VfL Waiblingen - Gesamtverein

Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Deutsche Meisterschaften der Jugend in Güglingen

Am 20./21.05.2006 fanden in Güglingen bei Heilbronn die Deutschen Meisterschaften der Jugend statt.

Es sollte das erfolgreichste Wochenende der Vereinsgeschichte werden!

Der VfL Waiblingen war zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit vier Mannschaften, also in allen Altersklassen, vertreten.
Dabei erreichte die weibliche Jugend 15-18 mit Bettina Siebenhaar, Melanie Kuhrt, Lydia Mucheyer und Vanina Schmidt einen überragenden dritten Platz und dies war gleichzeitig die beste Platzierung, die je eine Waiblinger Mannschaft bei den Deutschen Meisterschaften erreicht hat.

Die Waiblinger Mädels setzten in der Vorrunde gegen Babenhausen (Bayern), Berkenbaum (NRW) und Baden (Niedersachsen) ein deutliches Zeichen und mussten sich lediglich Altenbochum (NRW) mit einem Ball geschlagen geben. Damit stand Platz zwei in der Vorrunde fest. Am nächsten Morgen stand das Vorkreuzspiel gegen Freiburg (Baden) auf dem Programm. Da sich beide Mannschaften sehr gut kennen, wurde es eine sehr spannende Angelegenheit. Waiblingen konnte knapp die Führung behaupten und siegte am Ende. Das Halbfinale gegen die Bremer Mannschaft aus Vegesack war bis zur letzten Minute offen. Die Mannschaft aus Vegesack konnte die Ein-Punkte-Führung über die Zeit retten und war mit Glück im Endspiel.Für die Spielerinnen vom VfL hieß es jetzt die letzten Kräfte mobilisieren, um den Mädchen aus Hemer(NRW) Paroli zu bieten. Und das taten Sie dann auch. Die Waiblinger spielten sich in eine Art Rausch und ließen dem Gegner keine Chance. Damit war der größte Erfolg für Waiblingen perfekt. Nach dem Süddeutschen Meistertitel der zweite Streich der Waiblinger Mädels in diesem Jahr.

Doch es wurde noch mehr gefeiert: die weibliche Jugend 11-14 mit Tatiana Wills, Lisa Niedermayer, Linda Castendyck und Jacqueline Sixt erreichen einen hervorragenden 6. Platz

Und die Gründe zum Feier gingen nicht aus: die männliche Jugend 11-14 mit Jannik Fritz, Vasilie Adzic, Lukas Fritz, Kevin Brunetti und Eren Babayigit erreichte auch den 6. Platz.

Der neunte Platz der männlichen Jugend 15-18 mit Frank Hiemann, Marko Adzic, Felix Hauser, Philip Fritz und Jochen Löffler rundete das Gesamtergebnis des VfL Waiblingen ab.



Weiter [Alt+c]Zur Übersicht [Alt+x]Zurück [Alt+y]

Suche

Anschrift

VfL Waiblingen 1862 e.V.
Abteilung Prellball
Oberer Ring 1
71332 Waiblingen

Telefon:
07151 56 14 46

E-Mail:
prellball@vfl-wa...

https://www.bildungsspender.de/vfl-waiblingen


ITOGETHER